Marker drei

 

 

 

Nutze stets deine aufkommenden Geschehen. Komm an. Verurteile weder sie noch dich

 

Das Leben, es möchte dich stets segnen.

 

Das Ankommen in deinem gegenwärtigen Geschehen ist unübertrefflich heilsam.

 

 

 

 

Habe nicht den Wunsch auf eine Antwort, sondern freue dich auf die Bewegung.

 

Der Kräftehaushalt versucht sich zu befreien, die Gewohnheit sie möchte halten.

 

Das was uns wirklich für die „Erfüllung“ fehlt ist eine ganz natürliche Lücke.

 

 

 

 

Die Lücke selbst ist keineswegs eine Blockade oder eine Störquelle.

 

Bitte, steige nicht in ein Problem ein, welches gar nicht existiert.

 

Mach aus deiner Lücke alles, aber kein Problem.

 

 

 

 

Das Fehlende zu hinterfragen und zu analysieren macht keinen Sinn. Dies bringt keine Öffnung.

 

Das abwarten und hoffen ist verlorene, kostbare Lebenszeit. Erfülle dich wenn es wartet.

 

Was willst du heute: Hinterfragen oder erfüllen?

 

 

 

 

Es ist Zeit für neue starke Sensoren.

 

Es ist Zeit für lebendige, starke Erfüller.

 

Erfülle dir schon heute, was du wirklich erfüllt haben möchtest.

 

 

 

 

Erkenne bitte, für das was du wirklich, wirklich als erfüllt erfahren möchtest, brauchst du neue, starke Erfüller und wache Sensoren.

 

Das Hinter- Fragen, warum, wieso, weshalb nicht, ist der Feind schlechthin.

Dieser Feind lässt Probleme entstehen die völlig unnötig, gar überflüssig sind.

 

 

Erfülle dir schon heute, was du wirklich erfüllt haben möchtest.

 

 

 

Im Alten finden wir niemals das Neue.

 

Das System sucht im alten Bestand das neue und kann es dort nicht finden.

Es ist ganz natürlich enttäuscht es dort nicht finden zu können.

 

Halte dich nicht unnötig in der ältesten Enttäuschung auf, sonst nimmt sie dich in den Bann.

 

 

 

Komme ganz bewusst in deiner Lücke an und fülle sie.

 

Bitte warte nicht auf den Tag X und seine Erfüllung, denn sie könnten nie kommen.

 

Für das was du in deinem Erdenleben als eine ganz neue Erfahrung erleben möchtest, gibt es eine natürliche Lücke. Diese gilt es zu erfüllen.

 

 

 

 

Hinterfrage nicht Ursache und Wirkung, das bringt dich überhaupt nicht weiter.

 

Das Hinterfragen erschafft keine Erfüller.

 

Sensoren und Erfüller sie gilt es stets zu kreieren bevor die Erfüllung schon da ist.

 

 

 

Mit der Frage: „Wo bin ich eigentlich wirklich?“ kommst du immer wieder in dir und in deiner gegenwärtigen Kraft an. Dort kannst du wählen.

 

Allein über die Frage: „Wo bin ich eigentlich gerade wirklich, hält der Hengst in dir bereits schon an. Alles Weitere entfaltet und öffnet sich.

 

Jede Seele hat ein Ziel.

 

 

 

Bringe dich noch heute in einen starken, starken Erfüller- Kick für dein Inkarnationsziel.

 

Bis du mutig genug dich zu erfüllen?

 

Wohin geht mein Blick gerade wirklich? Ins Störfeld oder in die Sonne?

 

 

 

Wann immer du Freude fühlst ohne Grund, bist du in dir bereit das Leben als Freund an zu nehmen.

 

Wenn das Leben dich „einfach so“ beschenkt ist es die Antwort auf deine schon „freudige Erfüllung“.

 

Wann immer du das innere Wirken zum Ausdruck bringst, näherst du dich deiner wunderbaren Schöpfung.

 

 

 

Das was uns das Leben alles ermöglichen kann, das kann man sich gar nicht aus- oder erdenken.

 

Wir erarbeiten kein Konzept für das ewige Glücklich sein. Wir kehren immer wieder neu ein.

 

Eine glorreiche Erfüllung ist die Basis der Schöpfung.

 

 

 

Wir können uns aus allen Nöten und Leiden befreien, wenn wir in der Basis des Lebens ankommen.

 

Wir dürfen uns den Baustein „einfach so erfüllt sein“ ermöglichen, bevor alle Wünsche in Erfüllung gehen konnten.

 

 

Wenn das ich zum wir übergeht beginnt sich die Ganzheit in uns zu regen, zu öffnen und sich mitzuteilen.

 

 

 

Schenke deinen Regungen einfach Raum.

 

Die Öffnung des göttlichen Flusses beginnt, bereits schon nach ca. 7- 30 min. ankommen.

 

Ankommen ist die Fähigkeit im wirkenden Prozess erkennen zu können: „Oh es wirkt“.

 

 

 

Ankommen ist die Kunst im wirkenden Geschehen der Ganzheit die Möglichkeit zu geben, sich selbst zu finden.

 

Kommt der Kräftehaushalt wieder in den göttlichen Fluss, wird das Leben viel, viel leichter, angenehmer, freier und erfüllter.

 

Sobald wir uns eine Frage stellen, beginnt es nach einer Antwort zu suchen.

 

 

 

Wer antwortet, wenn es unrund ist?

 

Wer antwortet wenn es glücklich ist?

 

 

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Heike Maurer "Über Nacht glücklich"