Jede Übung hat einen Beweggrund:

Das unbewusst Wirkende anhalten zu können. Jede Übung kann ohne ein „bestimmtes Ergebnis“ jederzeit beendet werden.

 

Grundübung 8: Kurz und bündig ankommen.

Nimm deinen starken Methaper zur Hand und frage dich: Bringt mich das jetzt weiter?

 

 

Frage dich jetzt:

 

Könnte ich jetzt hinsitzen und auf zehn zählen.

 

Kann ich mir die Frage stellen...

Möchte ich jetzt Recht haben oder glücklich sein?

Möchte ich jetzt diskutieren oder kann ich schon anhalten?

 

Wenn du dich jetzt verteidigen möchtest, dann tue es, im Geiste. Tue es ganz bewusst.

 

Spreche alles aus, bis nichts mehr kommen möchte.

 

Frage dich dann, wie lange möchte ich mich ärgern?

Bringt es mich wirklich weiter?

 

Was würde mir jetzt gut tun?

 

 

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Heike Maurer "Über Nacht glücklich"