Jede Übung hat nur einen einzigen Beweggrund: Das unbewusst Wirkende anhalten zu können. Jede Übung kann ohne ein „bestimmtes Ergebnis“ jederzeit beendet werden.

 

Grundübung 22: Zeit für einen Platzwechsel

Dein big Thema: Platzwechsel. Komm im Mittelpunkt ganz in dir an. Es wird dir etwas bewusst werden.

 

 

Dieser Platzwechsel bedeutet: Ich bin bereit überholte Standpunkte oder Verhaftungen die mich binden, in mir verändern zu wollen.

 

Setze dich hin und spreche nun bedingungslos in den Äther des Raumes.

 

Spreche alles aus was dich gegenwärtig berührt und spreche bitte solange bis alles ausgesprochen ist.

 

Dann kannst du beten:

Vater, all meine Ängste und all meine Sorgen gebe ich dir. Bitte vollende du meinen Heilungsweg.

 

Du kannst auch so sprechen: Vater all mein Glück, all meine Wünsche sogar die Sonne in meinem Herzen, ich gebe sie in deine Hände. Bitte, schenke du mir deinen Segen.

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Heike Maurer "Über Nacht glücklich"